Beschränkte Internationale Beförderungsbestimmungen für Fluggäste und Gepäck
Artikel 1 – Begriffsbestimmung | Artikel 2 – Anwendbarkeit | Artikel 3 - Tickets | Artikel 4 – Preise, Steuern und Gebühren | Artikel 5 – Reservierungen | Artikel 6 – Check-in und Boarding | Artikel 7 – Ablehnung und Einschränkung der Beförderung | Artikel 8 – Gepäck | Artikel 9 – Flugpläne, Verspätungen und Annullierung von Flügen | Artikel 10 – Rückerstattungen | Artikel 11 – Verhalten an Bord des Flugzeugs | Artikel 12 – Vereinbarung zusätzlicher Dienstleistungen | Artikel 13 – Verwaltungsformalitäten | Artikel 14 – Beförderungsfolge | Artikel 15 – Schadenshaftung | Artikel 16 – Fristen für Klagen | Artikel 17 – Sonstige Bestimmungen | Artikel 18 – Wirksamkeit und Änderungen

Artikel 8 – Gepäck

8.1 Erlaubtes Freigepäck

Sie sind berechtigt, vorbehaltlich unserer Bestimmungen und Beschränkungen, die auf Anfrage bei uns oder unserem autorisierten Vertreter erhältlich sind, einige Gepäckstücke als Freigepäck mit sich zu führen.

8.2 Übergepäck

Für Gepäck, das die Freigepäckgrenze überschreitet, sind Sie zur Zahlung eines Zuschlags verpflichtet. Die hiefür geltenden Raten sind auf Anfrage bei uns erhältlich.

8.3 Gegenstände, die nicht als Gepäck akzeptiert werden

8.3.1 In Ihrem Gepäck dürfen folgende Gegenstände weder als aufgegebenes Gepäck noch als nicht aufgegebenes Gepäck enthalten sein:

8.3.1.1 Gegenstände, die geeignet sind, das Flugzeug, Personen oder Eigentum an Bord zu gefährden, wie sie in den Technischen Anweisungen für die Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr der internationalen zivilen Luftfahrtorganisation (ICAO) sowie in den Vorschriften über die Beförderung gefährlicher Güter im Luftverkehr des internationalen Verbandes der Fluggesellschaften (IATA) und in unseren Vorschriften angegeben sind. Folgende Gegenstände sind als Gepäck ausdrücklich verboten: Explosivstoffe, komprimierte Gase, Korrosionsmittel, oxidierende, radioaktive oder magnetisierende Stoffe, hoch entzündliche Stoffe, giftige, aggressive oder ätzende Stoffe und ähnliche Gegenstände; weitere Informationen zu den verbotenen Gegenständen sind auf Anfrage bei uns erhältlich.

8.3.1.2 Gegenstände, deren Beförderung aufgrund geltender gesetzlicher Bestimmungen oder behördlicher Anweisungen eines Staates, von dem aus geflogen, der über- oder angeflogen wird, verboten ist.

8.3.1.3 Gegenstände, die wir berechtigterweise als für die Beförderung in dem entsprechenden Flugzeugtyp ungeeignet halten, weil sie aufgrund ihres Gewichts, ihrer Größe, Form oder ihrer Art nach gefährlich, unsicher, zerbrechlich oder verderblich sind. Informationen über unzulässige Gegenstände sind auf Anfrage bei uns erhältlich.

8.3.2 Die Beförderung von Schusswaffen und Munition als Gepäck, die nicht für Jagd- und Sportzwecke eingesetzt werden, ist verboten. Schusswaffen und Munition für Jagd- und Sportzwecke dürfen im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden. Die Schusswaffen müssen entladen und mit einer Sicherheitssperre versehen und unseren Vorschriften gemäß;verpackt sein. Die Beförderung von Munition unterliegt den unter 8.3.1.1 genannten Vorschriften der ICAO und der IATA, sowie den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen des Staates, von dem aus geflogen wird oder der über- oder angeflogen wird.

8.3.3 In Ihrem aufgegebenen Gepäck sollten Geld, Schmuck, Edelmetalle, Computer, persönliche elektronische Geräte, begebbare Dokumente, Wertpapiere oder andere Wertsachen, vom Arzt verschriebene Medikamente, die regelmäßig eingenommen werden müssen, Geschäftsunterlagen, Pässe und andere Ausweispapiere oder Muster nicht enthalten sein.

8.3.4 Falls Sie trotz dieses Verbots Gegenstände, die unter die Bestimmungen in 8.3.1 oder 8.3.2 fallen, in Ihrem Gepäck mit sich führen, sind wir für Verluste, Schäden oder Beschlagnahmung dieser Gegenstände durch Behörden nicht haftbar.

8.4 Recht auf Ablehnung der Beförderung

8.4.1 Wir lehnen die Beförderung der unter 8.3 beschriebenen Gegenstände als Gepäck ab. Wir sind außerdem berechtigt, die Weiterbeförderung von solchen Gegenständen abzulehnen, sobald diese festgestellt werden.

8.4.2 Wir können es ablehnen Gegenstände als Gepäck zu befördern, die wir für die Beförderung aufgrund von Größe, Form, Gewicht, Inhalt und Art oder aus Sicherheits- oder betrieblichen Gründen oder im Hinblick auf das Wohlbefinden und den Komfort anderer Fluggäste für ungeeignet halten. Informationen über solche ungeeigneten Gegenstände sind auf Anfrage verfügbar.

8.4.3 Wir können die Beförderung von Gepäck ablehnen, wenn es unserer Ansicht nach nicht ordnungsgemäß;und sicher in geeigneten Behältern verpackt ist. Informationen über Verpackung und geeignete Behälter, die wir akzeptieren, sind auf Anfrage bei uns erhältlich.

8.5 Recht auf Durchsuchung

Aus Sicherheitsgründen können wir verlangen, dass Sie einer Durchsuchung und Durchleuchtung Ihrer Person und der Durchsuchung, Durchleuchtung oder dem Röntgen Ihres Gepäcks zustimmen. Wenn Sie nicht erreichbar sind, kann Ihr Gepäck auch in Ihrer Abwesenheit durchsucht werden, um festzustellen, ob Sie Gegenstände haben oder ob Ihr Gepäck einen in 8.3.1 beschriebenen Gegenstand, Schusswaffen oder Munition oder andere Waffen, die uns nicht gemäß;8.3.2 oder 8.3.3 vorgelegt wurden, enthält. Wenn Sie einer solchen Aufforderung nicht nachkommen, können wir es ablehnen, Sie und Ihr Gepäck zu befördern. Falls eine Durchsuchung oder Durchleuchtung Ihnen Schaden zufügt oder eine Röntgenaufnahme oder Durchleuchtung Ihr Gepäck beschädigt, haften wir für einen solchen Schaden nur, wenn wir ihn durch schuldhaftes Verhalten verursacht haben.

8.6 Aufgegebenes Gepäck

8.6.1 Nach Abgabe des Gepäcks, das Sie aufgeben möchten, werden wir es in Verwahrung nehmen und jedes von Ihnen aufgegebene Gepäckstück mit einem Gepäckanhänger versehen.

8.6.2 Sie sollten die aufgegebenen Gepäckstücke auf der Innen- und Außenseite mit Ihrem Namen oder einer sonstige Identifizierung kennzeichnen.

8.6.3 Das aufgegebene Gepäck wird, wenn möglich, mit demselben Flugzeug befördert wie Sie, es sei denn, wir entscheiden uns aus Sicherheitsgründen oder aus betrieblichen Gründen für die Beförderung auf einem anderen Flug. Wird Ihr aufgegebenes Gepäck auf einem nachfolgenden Flug befördert, werden wir es an Sie aushändigen, sofern Sie nicht aufgrund gesetzlicher Bestimmungen bei der Zollabfertigung anwesend sein müssen.

8.7 Handgepäck

8.7.1 Wir sind berechtigt, die maximal zulässigen Abmessungen und Gewicht für Gepäckstücke festzulegen, die Sie als Handgepäck mit an Bord nehmen dürfen. Sollte dies nicht der Fall sein, muss Ihr Handgepäck auf jeden Fall unter Ihren Vordersitz oder in die Gepäckfächer der Flugzeugkabine passen. Falls Ihr Gepäck nicht in dieser Weise verstaut werden kann oder es nicht den Gewichts- oder Sicherheitsanforderungen entspricht, muss es aufgegeben werden.

8.7.2 Gegenstände, die für die Beförderung im Frachtraum des Flugzeugs nicht geeignet sind, wie z. B. empfindliche Musikinstrumente, und die den Anforderungen gemäß;8.7.1 nicht entsprechen, werden zur Beförderung in der Flugzeugkabine nur angenommen, wenn sie uns im voraus angekündigt und ihre Beförderung von uns angenommen wurden. Für diesen Service müssen Sie unter Umständen einen Zuschlag zahlen.

8.8 Abgabe und Ausgabe des aufgegebenen Gepäcks

8.8.1 Vorbehaltlich Artikel 8.6.3 werden Sie aufgefordert, Ihr aufgegebenes Gepäck, so bald es an Ihrem Zielort oder Zwischenstopp zur Verfügung steht, abzuholen. Wenn Sie es nicht innerhalb einer angemessenen Zeit abholen, können wir Ihnen eine Aufbewahrungsgebühr berechnen. Sollten Sie nicht innerhalb von drei (3) Monaten, nachdem es bereit gestellt wurde, Anspruch auf Ihr aufgegebenes Gepäck erheben, sind wir berechtigt, es ohne weitere Benachrichtigung oder Haftung Ihnen gegenüber zu beseitigen.

8.8.2 Nur der Inhaber des Gepäckscheins und Gepäckanhängers ist zur Abholung des aufgegebenen Gepäcks berechtigt.

8.8.3 Wenn die Person, die Anspruch auf das aufgegebene Gepäck erhebt, nicht in der Lage ist, den Gepäckschein vorzulegen und das Gepäck anhand des Gepäckanhängers zu identifizieren, händigen wir das Gepäck an diese Person nur unter der Bedingung aus, dass er oder sie das Recht auf das Gepäck zu unserer Zufriedenheit nachweisen kann.

8.9 Tiere

Wir stimmen der Beförderung Ihrer Tiere nur unter folgenden Bedingungen zu:

8.9.1 Sie müssen sicherstellen, dass Tiere wie Hunde, Katzen, Vögel und andere Haustiere in ordnungsgemäßen Transportbehältern untergebracht sind und mit gültigen Gesundheits- und Impfzeugnissen, Einreisegenehmigungen und anderen von den Einreise- oder Transitländern geforderten Dokumenten versehen sein, ohne die sie nicht von uns zur Beförderung angenommen werden. Wir behalten uns das Recht vor, die Art der Beförderung zu bestimmen und die Anzahl der Tiere, die auf einem Flug befördert werden, zu beschränken. Eine solche Beförderung kann zusätzlichen von uns festgelegten Bedingungen unterliegen, die auf Anfrage bei uns erhältlich sind.

8.9.2 Das als Gepäck angenommene Tier ist zusammen mit seinem Transportbehälter und dem Tierfutter nicht in Ihrem Freigepäck enthalten, sondern gilt als Übergepäck, für das Sie den gültigen Zuschlag zahlen müssen.

8.9.3 Begleithunde, die Fluggäste mit Behinderungen begleiten, werden als zusätzliches Freigepäck kostenlos befördert und unterliegen den von uns festgelegten Bedingungen, die auf Anfrage bei uns erhältlich sind.

8.9.4 Wir haften nicht für Verletzungen oder Verlust, Krankheit oder Tod des von uns zur Beförderung angenommenen Tieres, sofern wir den Schaden nicht durch schuldhaftes Verhalten verursacht haben.

8.9.5 Wir übernehmen keine Haftung für ein Tier, dessen Ausfuhr-, Einfuhr- und Gesundheitsbescheinigungen oder anderen Dokumente, die für eine Einfuhr oder Durchreise des Tieres in ein Land, einen Staat oder ein Hoheitsgebiet nicht vollständig sind, und die Person, die das Tier mit sich führt, muss uns für alle Bußgelder, Kosten, Verluste oder Verpflichtungen entschädigen, die uns entstehen, weil die erforderlichen Dokumente für das Tier entweder nicht vorhanden oder unvollständig sind.

8.9.6 Der Fluggast haftet für sämtliche Schäden oder Verletzungen, die ein Haustier anderen Fluggästen oder Besatzungsmitgliedern möglicherweise zufügt.